Valerian und die Stadt der tausend Planeten ist ein Fanprojekt, in der besten und schlechtesten Wege

Regisseur und Drehbuchautor Luc Besson kapselt die Seele von seinem neuesten Film, Valerian und der Stadt der tausend Planeten, in den ersten drei Szenen. Der Film beginnt auf einer weitläufigen, jahrhundertelangen Geschichte von Alpha, eine Raumstation, die von einer in der Nähe der heutigen Basis in eine chaotische schwimmenden Stadt gewachsen ist. Dann springt die Geschichte zu einer umfangreichen Sequenz auf einem hellen Paradies Planeten willowy, irisierende Humanoiden, über ein katastrophales Schicksal zu erleiden. Die vergessliche Titelfigur kommt nur in nach all dies ist vorbei, und er fast widerstrebend eingeführt. Von Anfang an sind Besson Prioritäten klar: Er liebt diese große, komplizierte Zukunft Welt viel mehr, als er den Mann liebt, der angeblich ist sein Held sein.

Valerian basiert auf der langlaufende französisch-belgischen Comic-Valérian et Laure, die die Taten von zwei Zeitreise „räumlich-zeitlichen Mittel“ und freier Abenteurer Chroniken. In Bessons Film, Major Valerian (von The Amazing gespielt Spider-Man 2 Dane DeHaan) und Sergeant Laure (Suicide Squad Cara Delevingne) sind ein Paar von Nicht-Zeit-Reisen spezielle Agenten im 28. Jahrhundert, die Interessen der Menschheit zu schützen und um . Wenn sie ein seltenes Tier mit bemerkenswerten Kräfte abzurufen sind geschickt, beginnen sie eine Kette von Ereignissen, die eine politische Vertuschung entwirrt, alte Sünden enthüllt, die die Zukunft von Alpha bedrohen.

Aber Valerian ist kein Film über Handlung, Charaktere oder Handlung; es ist ein Film über Orte. Getreu seine Comic-Wurzeln, die größeren Bogen existieren Zuschauer in die schönen, entlegenen Ecken von Alpha zu ziehen. Dies macht es für einen Film seltsam episodisch, sondern auch erfrischend leicht auf komplizierte Überlieferung. Serie Neulinge können eine erhebliche Menge an Hintergrund Stück zusammen, aber das spielt keine große Rolle - die Ketten der Handlung und Kausalität erweitern gerade weit genug, um zu erklären, was Valerian und Veronique sind in einem bestimmten Szene zu tun. Wenn der Computer zu erklären beginnt Schiffs sagen, weg von der Ursache eines massiven wirtschaftlichen Zusammenbruchs auf Alpha, Valerian schneidet sie ungeduldig.

Die Handlung von ‚Valerian‘ ist ein Fahrzeug für seine wunderschöne Welt

Teile von Valerian fühlen viel wie 1997 Film Besson Das fünfte Element: es teilt sowohl spezifische setpieces, wie eine große vertikale Autobahn, und eine allgemeinere bunte griminess. Aber es gibt so viel los, dass Sie keine einzige Science-Fiction-Ästhetik festzunageln können, und einige der Spaß ist in die fremden kulturellen Kreuzungen von Alpha katamari-Ball Metropole zu entdecken. In der Welt von Valerian, ätherisch CG Aliens mit heutigen Raumkapseln koexistieren, verschmutzt Station Korridore glühende Grotten und Laure Garderobe reicht von einer schicken, retro militärischer Uniform auf eine Grunge-y Kombination von zip-up Gummimantel und weißes Spitzenkleid. Es gibt eine lange Sequenz, wo Valerian einfach Striche durch ein halbes Dutzend Ausländer Lebensräume, als ob nur zu unterstreichen, wie groß und fremd Alpha ist.

Der Film-Einstellungen sind nicht immer originell, aber sie sind herrlich gestaltet. Es ist eine Kombination von Blockbuster-Space Opera ohne seelenlos Glanz, retro-Futurismus ohne Kitsch und ein düstere Zukunft verwendet, die noch lebendig und fantastical fühlt. Schlägereien und Verfolgungsjagden geschossen werden mehr um Umgebungen als Zeichen, und Besson verwendet diese Strategie ein paar einzigartige und clevere Action-Sequenzen abziehen. Im „Großen Markt“ ein mehrdimensionales Einkaufszentrum mit Virtual-Reality-Handschuhen zugegriffen und Gläsern, eine schwere Schießerei Szene erkennt spielerisch, wie dumm VR Kampf im wirklichen Leben sieht - ohne jemals die Einsätze oder Gefahr zu verringern.

Baldrian

Valerian und Veronique, sind dagegen gratingly fad. Er ist ein Schelm womanizing mit einem starken Gefühl der Pflicht, sie ist ein gutes Mädchen mit einer Ausbildung Ivy League (die offenbar im 28.en Jahrhundert noch existiert), und ihre ungelöste sexuelle Spannung durchdringt jede Mission. Oder zumindest, das ist ein anständiger paraphrasieren ihrer ersten Gespräch, in dem sie mühsam ihre Beweggründe erklären, Charaktereigenschaften, und die Beziehung auf dem Laufenden.

Diese Dynamik ist so Klischee, dass DeHaan und Delevingne mit ihm sichtlich gelangweilt zu sein scheinen. Sie schlüpfen in die und aus der leblosen Gezänk, als ob jemand einen Cue-Karte halten ist, daran erinnern, dass sie angeblich in der Liebe sein. DeHaan der deadpan Lieferung macht ihn scheinen, wie er seinen eigenen Charakter persifliert, die brillant sein könnte, wenn nur seine schlimmsten Linien nicht so echt erscheinen.

Es gibt keine wirklichen Menschen hier, nur Requisiten und Platzhalter

Wenn Valerian eine serialisierte Geschichte wäre, hätte seine Charaktere Raum in etwas komplexer wachsen - wir sie machen harte Entscheidungen sehen würde, Veränderungen im Leben Verwitterung und die Entwicklung einer Persönlichkeit basierend auf Aktionen, nicht Attribute informiert. Aber es gibt keinen Raum, dass Stunden in zwei zu tun. Wie es aussieht, sind Valerian und Veronique überzeugendsten, wenn sie die ihnen zugewiesenen Persönlichkeiten vergessen und wirken wie platonisch Partner wisecracking. Sie sind immer noch eindimensional, aber zumindest sind sie nicht in Rollen geschoben zu werden, die nicht passen.

Der Film tragende Charaktere sind noch mehr ein nachträglicher Einfall. Clive Owen (Children of Men, The Knick) ist ein Karton-Ausschnitt Übel militärischer Befehlshaber. Sam Spruell (Snow White and the Huntsman) ist ein Pappausschnitt gute militärischen Befehlshaber. Und Rihanna ist eine Gestaltwandlung exotische Tänzerin, die einen preposterously bequem send-off nach ein paar Szenen gegeben hat. Das fünfte Element erzeugt eine der Science-Fiction-kultigsten Protagonisten, und scheiterte sogar Besson Zeichen - wie Morgan Freeman Pseudo-Spritz-Professor in Lucy - neigen dazu, einprägsam, schlecht zu sein. Aber in Valerian, Lebewesen sind Requisiten und Fahrzeuge (manchmal buchstäblich), die unsere Helden zu ihrem nächsten Abenteuer zu bekommen.

Besson ist ein leidenschaftlicher Fan von lebenslangen Valérian et Laure: Er sagte auf einem Comic-Con Publikum im vergangenen Jahr, dass seine 10-jährigen selbst in der Liebe mit Laure fiel und wollte Valerian sein. Und der Film, den er gemacht hat, fast 50 Jahre später ist, Fannish sowohl in den besten und schlechtesten Wege. Es ist eine liebevolle, enthusiastische Darstellung von einer Welt, die seit Jahrzehnten erfreuen Leser ist. Statt dass die Welt mit den Charakteren zu bevölkern, aber gebaut Besson eine Geschichte um Publikum Platzhalter. Das Publikum will kann auch Valerian oder Laure sein - an einem Ort, so interessant wie Alpha, wer würde das nicht? Aber das ist nicht dasselbe, wie wollen sie beobachten.