Razer Der neue 17-Zoll-Gaming-Notebook hat eine erstaunliche mechanische Tastatur, kostet 3699 $

Heute Razer ist seine größte und dickste Maschine Überholung, das 17,3-Zoll-Razer Blade-Pro mit einem beeindruckenden Datenblatt und wahrscheinlich die beste Tastatur jemals an einen Laptop.

Specced ein um wahr zu sein "Desktop in Ihrem Laptop," Die Blade Pro beginnt mit einem 2,6 GHz Quad-Core Intel Core i7-6700HQ Prozessor ab. Es ist letzte Skylake Architektur in diesem Jahr, nicht die frischesten Kaby See Silizium aufgrund Intel noch nicht Quad-Core-Teile keine siebten Generation mit - aber keine Angst, es wird schnell sein. Mehr rasantes Tempo kommt mit freundlicher Genehmigung von einer Nvidia GeForce GTX 1080 - die Desktop-Karte, nicht eine mobile Version - und eine Auswahl von PCIe M.2 SSD-Speicher, die von 512 GB bis 2 TB reicht, von denen alle sein wird, noch schneller als die üblichen SATA Solid State-Laufwerke. 32 GB 2,113MHz DDR4 RAM ist die Standardbestimmung, Sie haben keine Wahl in der Sache bekommen.

Razer Blade-Pro 2016 Galerie

Nicht genügend Geschwindigkeit? Razer hat gehörte auch eine Killer Doubleshot Pro-Netzwerkkarte, die Wireless-Konnektivität und ein Gigabit-Ethernet-Rohr 802.11ac behandelt werden. Killer NICs sind rund um die Gaming-Community für ihre extrem niedrige Latenzzeit berühmt und Pro-Gamer schwören auf sie. Ein weiterer Anschluss der zusätzlichen Durchsatz Liebe immer ist das USB-C auf dem rechten Seite des Blade-Pro: es dient gleichzeitig als Thunderbolt 3-Buchse, so dass die Bandbreite so hoch wie 40 Gbps.

Ludicrous Geschwindigkeit kommt als Standard

Das Display ist ein 17,3-Zoll-4K (3840 x 2160) IGZO Panel mit Nvidia G-Sync-Unterstützung und Multi-Touch. Razer passt auch in einen HDMI-Ausgang, drei USB 3.0-Ports und einen SD-Kartenleser, aber kein optisches Laufwerk. Denn auch 17-Zoll-Ungetüme nicht mit denen mehr benötigen. Aber all die spec Maximierung wäre umsonst gewesen sein, wenn Razer nicht gut die Grundlagen der Eingabe behandelt hatten, und das ist, wo die neue Blade-Pro der Firma wirklich glänzt.

Die mechanische Tastatur in die 2016-Ausgabe des Pro Blade gebaut ist das gleiche, die wir als iPad Pro Zubehör überprüft und geliebt. Ich hatte meine Hände auf sie, bis meine Vorschau des Blade-Pro in dieser Woche nicht gelegt, und es begeistert mich sofort mit seinem taktilen Ansprechverhalten und Agilität. Gerade seine Knöpfe zu drücken ist eine Freude, auch wenn Sie nichts zu geben und niemand fraggen. Ich würde sogar so weit gehen zu sagen, es ist die Zahl ein Grund ist dieses Notebook zu kaufen, so verrückt wie das klingt. Als jemand habituierten der kurzen Reise von Mac und Laptop-Tastaturen, muss ich immer einige Anpassung gehen bis in die Schwellkörper Reise von Full-Size-mechanischen Tastaturen zurückkehren, aber Low-Profile-Tastatur Razer nicht, dass erfordern. Es könnte nur die perfekte Mischung aus flacher Portabilität und die inhaltliche taktile Rückmeldung von den alten Schule Tastaturen.

Razer Blade-Pro 2016 Galerie

Die Tastatur ist der Star der Show

Razer verbrachte viel Zeit und Geld auf dieser Tastatur. CEO des Unternehmens Min-Liang Tan sagt mir "diese Tastatur zu entwickeln, war so gut wie ein ganzen Laptop in Bezug auf den Kosten zu entwickeln." Eine ganz neue Produktionslinie mußte dafür eingerichtet werden, und obwohl dies nicht die erste mechanische Tastatur ist immer einen Laptop ziert, kann ich mit Sicherheit sagen, dass es die besten ausgeführte Umsetzung ist.

Sitzen neben der Tastatur wie ein Apple Magic Trackpad, und etwa die Größe eines Apple Magic Trackpad ist überdimensionaler Touchpad Razer. Es tut nichts besondere, aber seine Position erlaubt es enorm und so viel bequemer zu sein die herkömmlichen zu verwenden, als das in die Handballenauflage versteckt ist. Sie müssen nur die Gewohnheit finger die Oberfläche unter der Tastatur Graben müssen, die ich nicht in der Lage war, mit der Blade-Pro in meiner kurzen Zeit zu tun. Aber ich völlig sehen, wie die vergrößerte Trackpad nützlicher sein werden und vielseitig; es braucht nur etwas gewöhnungsbedürftig.

Razer Blade-Pro 2016 Galerie

Trotz des Wahnsinns seiner Spezifikationen und den Raum für seine mechanische Tastatur erforderlich ist, misst die Razer Blade-einen schlanken 0,88 Zoll (22,5 mm) dick und wiegt ein angemessenen 7.8lb (3.54kg). Dies ist der dünnste Laptop mit einem GeForce GTX 1080 hinein, aber wenn Sie Razer Tonhöhe kaufen, dass es ein Desktop in Ihrem tragbaren Computer, es ist um Größenordnung dünner und handlicher als das, was es ersetzt.

Das Razer Blade-Pro beginnt Versand im November zu einem Preis von $ 3.699, € 4.199 oder 3.499 £. Das bringt es außerhalb der Reichweite der meisten aufstrebenden Spieler, sondern als Firmenchef Tan legt es humoristisch, "mit großer Technologie kommt günstigen Preis."