Falcon 9 Explosion des SpaceX wahrscheinlich durch durchbrochenes Heliumsystem verursacht

SpaceX jüngste scheint Falcon 9 Explosion durch eine Verletzung verursacht worden zu sein, in der "kryogenen Helium System" des oberen Sauerstofftank des Fahrzeugs, nach einem Update von der Firma. Allerdings, sagt SpaceX der Unfall nicht zur letztjährigen Falcon 9 Explosion verbunden ist, als eine Rakete auf dem Weg zur Internationalen Raumstation aufgelöst.

Der Unfall ist nicht an den letztjährigen Falcon 9 Explosion, nach SpaceX

Am 1. September, von Falcon 9 Raketen des SpaceX explodierte auf einer Abschussrampe in Cape Canaveral, Florida, wenn das Fahrzeug in der Vorbereitung für einen statischen Brandtest getankt wurde. Der Test beinhaltet das Einschalten der Motoren der Rakete, während das Fahrzeug gezwungen ist. Das statische Feuer sollte, um zu bestimmen, ob die Falcon 9 für die bevorstehende Einführung des israelischen Kommunikationssatelliten bereit war, Amos-6, aber sowohl die Rakete und der Satellit wurden bei der Explosion zerstört, bevor der Test auch aufgetreten.

Obwohl SpaceX die möglichen Quellen der Explosion Eingrenzung ist, hat es noch noch zu bestimmen, was die Verletzung im Heliumsystem verursacht. "Alle plausible Ursachen werden in einem umfangreichen Fehlerbaum verfolgt und sorgfältig untersucht," SpaceX sagte in einer Erklärung. Das Unfalluntersuchungsteam des Unternehmens führt nach wie vor ihre Untersuchung, die 3000 Datenkanäle beinhaltet die Analyse, nach SpaceX. Das Team sucht auch bei Video- und Audioaufzeichnungen der Veranstaltung. Aber trotz all dieser Informationen wird das Team der Überprüfung einen Unfall Zeitleiste, die nur 93 Millisekunden läuft darauf hinaus.

Während diese jüngste Explosion nicht zu dem, was gebracht SpaceX Falcon 9 im Jahr 2015 verbunden ist, entstanden die Probleme für beiden Fehler in den oberen Flüssigkeitssauerstofftanks der Fahrzeuge. Und beide beteiligte Helium-System des Fahrzeugs in gewisser Weise. der Falcon 9 Ausfall im letzten Jahr verursacht wurde durch eine fehlerhafte Strebe in dem Flüssigsauerstofftank, verwendete jedoch zu halten, eine des Heliumdruckbehälters nach unten. Diese Gefäße helfen, die Rakete unter Druck zu setzen.

"Wesentliche Bereiche des Polsters" Wir sind beschädigt

SpaceX gab auch ein Update über den Zustand seiner Abschussrampe in dem Startkomplex 40, wo die Explosion ereignete. Anscheinend "wesentliche Bereiche des Polsters" wurden beschädigt, aber in gutem Zustand und das nahe gelegenen Falcon Unterstützung Bauen für die Pad-Kontrollsysteme sind - ein Bürogebäude am Pad - nicht betroffen war. Weitere wichtige Hardware bei LC40 ist auch meist in Ordnung, auch einschließlich den Panzer, die den kühlten Sauerstoff für die Raketen und die Tanks speichern, die das Kerosin halten.

Inzwischen sagt SpaceX es funktioniert, um die Raumfahrt, um wieder so schnell wie möglich, noch im November startet wieder Targeting. Das Unternehmen verfügt über die Möglichkeit, von zwei anderen Startrampen starten: einem auf dem Vandenberg Air Force Base in Kalifornien, und eine weitere Abschussrampe im Startkomplex 39A in Cape Canaveral, das bereit sein wird, Falcon 9 Flüge im November zu unterstützen.

Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen noch seine Fahrzeuge bereit für die NASA Commercial Besatzung Programm, bei dem SpaceX sollte auf immer starten Astronauten und von der Internationalen Raumstation in den nächsten paar Jahren zu transportieren. Das Unternehmen deutete an, dass die Quelle der Explosion September herauszufinden, wird das Handel Besatzung Programm robuster machen. "zurück zum Flug sicher und zuverlässig unsere höchste Priorität erhalten ist, und die Daten aus der vorliegenden Untersuchung gesammelt werden in einem noch sicherer und zuverlässigem Fahrzeug für unsere Kunden und Partner führen," sagte SpaceX.

Korrektur: Eine frühere Version dieses Artikels beschrieben wird die Falcon Unterstützung Gebäude als Hangar. Es ist ein Bürogebäude in der Nähe der Unterlage und der Artikel wurde aktualisiert.

SpaceX hat Geschichte geschrieben mit der Falcon 9 im April