Baby-Dinosaurier-Fossil offenbart eine völlig neue Sorte zu sein

Ein geheimnisvoller 90-Millionen Jahre alte Dinosaurier Fötus als eine völlig neue Spezies identifiziert schließlich wurde, berichtet über eine neue Studie 25 Jahre nach der Entdeckung des dino veröffentlicht. Das Papier schließt den kalten Fall durch den versteinerten Fötus einen offiziellen Namen zu geben: „Baby-Drachen aus China“ Beibeilong sinensis, was bedeutet,

Da es zuerst ausgegraben wurde, hat der kleine Fossil aus China in die USA überquerten und wieder zurück. Es wurde ursprünglich von einem Feld in Henan ausgegraben, China, in den Jahren 1992 und 1993 in seiner Werkstatt in Colorado zu fossilem Händler Charles Magovern verkauft, gechipt Magovern auf dem Stein weg und zwischen sechs und acht Riesen entdeckt, längliche Eier im Innern zerkleinerten. Am 02.00 eines Morgens, nach dem umgebenden Gestein wegzuräumen, aufgedeckt Magovern was er dachte, ein Beinknochen war. Es stellte sich heraus Teil eines 15-Zoll-versteinerten Fötus zu sein, rollte oben auf die Eier auf. Der kleine Dino hatte wahrscheinlich aus seinem Ei wurde zerquetscht, bevor sie ausgebrütet.

Hervorgehoben in einer 1996 National Geographic Titelgeschichte wurden die fetalen Dinosaurier Spitznamen Baby-Louie zu Ehren des Fotografen, der sein Porträt geschnappt. Aber Baby Louie Gattung, Art und genealogische war offiziell ein Geheimnis bis heute mit seiner umfassenden Beschreibung veröffentlicht in der Zeitschrift Nature Communications.

Baby-Dinosaurier-Fossil offenbart eine völlig neue Sorte zu seinDie versteinerte Skelett-Baby Louie, jetzt bekannt als Beibeilong sinensis, ist auf der Oberseite der dunkelgrauen Eierschalen zusammengerollt.Foto von Darla Zelenitsky

Die Autoren schreiben, in dem Papier, die Baby-Louie Export aus China illegal gewesen war. So haben die Wissenschaftler - angeführt von Hanyong Pu an der Henan Geological Museum in China und Paläontologe Darla Zelenitsky an der Universität von Calgary - wartete, bis der fossilen nach China zurückgekehrt waren ihre Ergebnisse zu veröffentlichen.

Wenn Zelenitsky sah zuerst die mit Baby-Louie erhaltenen Eier in die Mitte der 1990er Jahre, sie dachte, sie wie Eier sah von einer Art Dinosaurier ein oviraptorosaur genannt. Sie hat vor ähnlichen gesehen. Etwa zur gleichen Zeit, Pete Makovicky, ein Paläontologe mit dem Field Museum of Natural History in Chicago, der kein Autor der Studie war, bemerkte der zahnlos Unterkiefer eines von einer anderen Spezies oviraptorosaur ähnelte. Das Problem war, dass ID nicht viel Sinn, einer von ihnen gemacht hat.

Oviraptorosaurs sind ein vogelartig dino in der gleichen Kategorie wie breit der Tyrannosaurus rex. Sie zogen die Erde zwischen 130 und 65 Millionen Jahren auf langen Stelzen wie Beine. Statt Zähne, rissen sie an ihre Nahrung mit Schnäbeln, die aus kurzen, erklommen Schädel ragte. Ein kurzer Schwanz stieß aus ihrem erzieht, in einem Spray von Federn Auffächerung.

„Sie wie eine Art verrückt Truthahn auf Steroide aussehen würde“, sagt Makovicky. „Sie sind einige der bizarren aussehenden Dinosaurier.“

Baby-Dinosaurier-Fossil offenbart eine völlig neue Sorte zu seinDiese Abbildung zeigt, wie die Eier und die fötalen fossil im Stück Stein konserviert wurden.Illustration von Zhao Chuang

Das Problem war, alle oviraptorosaur Fossilien, die bisher waren viel zu klein gefunden worden war so groß gelegte Eier zu haben als diejenigen, die mit Baby-Louie gefunden. Die zerkleinerten Eischalen einst länglich und röhrenförmig ist. Intakt, ähnelte sie wahrscheinlich riesige Zucchinis zu lange an den Rebstöcken links - in Form und Größe, obwohl wahrscheinlich nicht in Farbe. Sie wog etwa 11 Pfund und in bis zu 18 Zoll lang und sechs Zoll über gemessen. „Also diese Eier waren riesig, was darauf hinweist, dass der Erwachsene als auch riesig war“, sagt Zelenitsky. „Aber die Sache ist, zu dieser Zeit, alle bekannten oviraptorosaur Arten waren kleine Körper.“

Der Durchbruch kam 2007 mit der Entdeckung eines riesigen oviraptorosaur in Nord-Zentral-China. Genannt Gigantoraptor, gestreckt es 26 Meter in der Länge und 16 Fuß hoch. Die Entdeckung sagte Zelenitsky und ihre Kollegen, dass sie auf dem richtigen Weg waren: „Es war wie, Sie wissen, was das alles Sinn macht. Es gab Riesen oviraptorosaur Arten, die diese vier vor fünf Kilogramm Eier gelegt haben könnte „, sagt sie.

Zelenitsky und ihre Kollegen glauben, dass Baby-Louie wahrscheinlich im Erwachsenenalter als Gigantoraptor so groß geworden wäre - bis 7100 Pfund wiegen. Aber die Wissenschaftler glauben nicht, dass Baby-Louie die gleiche Spezies wie Gigantoraptor ist. Stattdessen haben sie es als einen neuen identifiziert, es Beibeilong sinensis zu nennen.

Sowohl Zelenitsky und Makovicky sind glücklich, endlich Beibeilong sinensis offiziell beitreten die Familie der Riesen oviraptorosaurs zu sehen. ( „Ich bin nur froh, dass es endlich da draußen, und wir können es nennen“, sagt Makovicky.) Nur zwei andere Riese oviraptorosaur Skelette jemals entdeckt worden. Aber die bizarren Rohre Eier wurden in Asien und Nordamerika gefunden - was bedeutet, dass diese massiven „Puten auf Steroiden“ könnten viel häufiger als Paläontologen gedacht gewesen. Und vielleicht gibt es mehr Knochen immer noch da draußen.