Republikaner eine gefälschte Anfrage über den Klimawandel hielten den einzigen glaubwürdigen Wissenschaftler in dem Raum zu attackieren

Heute ist das Haus Ausschuss für Wissenschaft, Weltraum und Technologie hielt eine erhitzte Anhörung über die „Annahmen, Auswirkungen auf die Politik und die wissenschaftliche Methode“ der Klimawissenschaft. In der Tat war die mündliche Verhandlung nur ein Vorwand, so zu tun, innerhalb der wissenschaftlichen Gemeinschaft Unsicherheit gibt es ab, ob Menschen verursachten Klimawandel ist real.

Vier Zeugen wurden gebeten, vor dem Ausschuss zu bezeugen; nur einer von ihnen - Michael Mann, ein Klimawissenschaftler an der Penn State University - mit den anderen 97 Prozent der Wissenschaftler einig, die glauben, dass menschliche Aktivitäten wie die Verbrennung von fossilen Brennstoffen, um unseren Planeten zu erwärmen verursacht. Die anderen Zeugen sagten, dass wir nicht wirklich wissen, wie viel die Menschen an den Klimawandel beitragen, und es gibt zu viel Unsicherheit der globalen Erwärmung ist eine Bedrohung zu betrachten.

„Für eine ausgeglichene Platte, brauchen wir 96 mehr Dr. Manns.“

„Der Zeuge Panel nicht wirklich die große Mehrheit der Klimaforscher vertreten, die geschlossen hat, dass es eine Verbindung zwischen menschlicher Tätigkeit und Klima“, Rep. Suzanne Bonamici (D-OR), sagte in der mündlichen Verhandlung. „Für eine ausgeglichene Platte, brauchen wir 96 mehr Dr. Manns.“

In der Tat sind Manns Ansichten nicht nur repräsentativ für so ziemlich die gesamte Wissenschaftsgemeinschaft; sie stellen auch die Ansichten der Mehrheit der Amerikaner. Daten freigegeben letzte Woche von der Yale-Programm für Klima Kommunikation zeigt, dass 70 Prozent der Amerikaner glauben, dass der Klimawandel geschieht; 53 Prozent glauben, dass die globale Erwärmung verursacht hauptsächlich durch menschliche Aktivitäten. Und 75 Prozent wollen, dass die US-Regierung Hitzeabfangen Kohlendioxid als Schadstoff zu regulieren. (Mehr als 70 Prozent der Amerikaner vertrauen auch Klimaforscher auf die globale Erwärmung.)

Bonamici sagte, dass die Anhörung eine Zeitverschwendung ist. Doch der Ausschussvorsitzende Lamar Smith (R-TX) in seiner Eröffnungsrede bemerkte, dass „viel von heute Klimawissenschaft erscheint auf Übertreibung, persönliche Agenden basierend mehr zu und fragwürdige Prognosen als auf der wissenschaftlichen Methode.“ Er fügte hinzu: „Alarmist betragen die Prognosen zu nichts mehr als wilde Vermutungen.“

„Alarmist Prognosen belaufen sich auf nichts anderes als wilde Vermutungen.“

Einige Mitglieder des Kongresses gingen durch ein paar lächerlichen Fragen zu stellen und den einzigen Klimaforscher im Raum gezielt die schienen den Klimawandel ernst zu nehmen. Rep. Mo Brooks (R-AL) fragte den Zeugen, ob es wahr ist, dass der Meeresspiegel gehen, um tatsächlich zu fallen, nicht als Folge der globalen Erwärmung steigen. (Schmelzender Gletscher und landbasierte Eiskappen bereits verursacht Meeresspiegel steigen.) Rep. Daniel Webster (R-FL) gefragt, ob wir wissen, was die Eiszeiten verursacht nur um den Punkt zu machen, die die Eiszeiten natürlich aufgetreten und so wir kann nicht mit Sicherheit behauptet, dass der Klimawandel vom Menschen gemacht ist. (Auch in der wissenschaftlichen Gemeinschaft, gibt es im Grunde keine Meinungsverschiedenheiten, dass Gase wie CO2 in die Atmosphäre durch Pumpen Hitzeabfangen sind die Menschen den Planeten aufwärmen.)

In einem besonders intensiven Moment, Rep. Dana Rohrabacher (R-CA) angegriffen Mann zu sagen, dass Smith an einen nahm „Klimawissenschaft Konferenz zu leugnen“ am Heartland Institute. „Von dem mir gehen, wir persönlichen Angriff nach persönlichem Angriff nach persönlichem Angriff von denen kommen haben gehört, wie behaupten, sind den Mainstream der Wissenschaft zu vertreten, auch zu dem Punkt, dass unser Vorsitzender angegriffen wird“, sagte Rohrabachers. „Das ist lächerlich, die Menschen von euch schämen sollen.“ (Der Live-Stream dann aufgehört zu arbeiten.)

Rep. Darin Lahood (R-IL) fragte drei der Zeugen, ob sie jemals persönlich von Mann für ihre Ansichten über die Klimawissenschaft angegriffen worden war. „Wie ich es in der Vergangenheit zu verstehen, und das ist einem öffentlichen Eintrag, Dr. Mann Ihnen als‚marktschreierisch‘genannt hat und auch‚Contrarian Pandit.‘Sind Sie sich dessen bewusst?“ LaHood fragte den Zeugen Roger Pielke Jr Professor an der University of Colorado Environmental Studies Department.,. „Ich kann nicht mit allen Dr. Manns Beiworte halten“, antwortete Pielke.

Klimawandel wird nur immer schlimmer

Mann tat die einzigen „Mainstream“ Wissenschaftler in der mündlichen Verhandlung vertreten, so die Tatsache, dass er immer wieder angegriffen wurde, ist nicht überraschend. Es gab eine Menge von dem, was man congressman bezeichnet als „Nahrungsmittelkampf unter den Wissenschaftlern.“ Aber als Mitglieder des Kongresses halten nutzlos Anhörungen und Präsident Donald Trump versucht Kohlebergbau zu bringen, wird der Klimawandel nur immer schlimmer und wir laufen aus von Zeit.

„Die Folgen für dieses Land sehr ernst sind für unsere Bürger“, Rep. Elizabeth Esty (D-CT), die in der mündlichen Verhandlung. „Irgendwann haben wir es mit Konsens einstweilen gehen, wie wir die Forschung weiter.“ Sie fügte hinzu: „Wir können nicht für die endgültige letzte Wahrheit warten, um Entscheidungen zu treffen“